Firmengeschichte

Aus dem ursprünglichen Hühnerhaus wurde im Jahre 1989 die Firma Zimmerei Kühni AG gegründet. In wenigen Jahren ist daraus ein landesweit führender Gesamtanbieter im Holzbau entstanden. Mit über 150 MitarbeiterInnen bietet Kühni von der Planung bis zum schlüsselfertigen Hausbau eine durchgängige Marktleistung an.

Zu unserem Jubiläum im Jahr 2014 ist das Buch "25 Jahre Kühni AG" erschienen.
Die aktuelle Ausgabe ist leider vergriffen. Aber unter folgendem Link haben Sie die Möglichkeit, das Buch online anzuschauen:

https://www.yumpu.com/25-jahre-kuehni-ag

2019

2019

Um Arbeitsabläufe zu vereinfachen und Synergien zu nutzen fusioniert die Zürcher Holzbau Bern AG per 01.01.2019 mit der Kühni AG und wird zum Standort Bern.

2017

Die Kühni AG erreicht im Final des Prix SVC Espace Mittelland den 3. Platz.

Die Kühni AG ist für den Prix SVC Espace Mittelland nominiert und erreicht im Final den 3. Platz.

2016

Einbau einer neuen Zuschnitt- und Fertigungsanlage in Halle 3.

2015-11

Die Kühni AG kauft das Areal der ehemaligen Gärtnerei Schöni und das MFH an der Emmentalstr. 132 in Ramsei.

2015-04

Die alte Halle erhällt ein neues Dach. Da während der ganzen Bauphase die Produktion weitergeführt werden muss, wird das neue Dach über das Alte gebaut. Das alte Dach wurde später demontiert.

2014

Neues Logo, neuer Firmenauftritt,
Zimmerei Kühni AG heisst neu "Kühni AG"

2013-07

Im Rahmen der Nachfolgeregelung übernimmt die Zimmerei Kühni AG rückwirkend per 1. Juli 2013 die Zürcher Holzbau Bern AG.

2013-01

Kauf neuer Abbundcenter Krüsimatic Typ G1

2012-12

Einbau Photovoltaikanlage Halle 3 und Expo-Halle

Fläche. 2‘600m2
Leistung: 400‘000 Kwh im Jahr, entspricht Stromverbrauch von ca. 100 Haushalten.

2012-09

Die Parkettausstellung in Muri-Bern wird vergrössert. Auf einer zusätzlichen Etage von 200m² finden Sie über 800 verschiedenen Parkettarten.

2012-07

Hans Kühni, zieht sich nach 23 Jahren aus dem Verwaltungsrat der Zimmerei Kühni AG zurück.

Gründungsmitglied Zimmerei Kühni AG
Von 1989 - 2012 Mitinhaber und Verwaltungsrat.

Hans bleibt der Firma Kühni treu und arbeitet in der Generalunternehmung weiter.

Der VR und das ganze Team  danken Hans  für  die 23 tollen Jahre.

 

2011-10

Endlich ist es soweit. In Muri bei Bern finden wir ein geeignetes Lokal wo wir eine Parkettausstellung eröffnen können.

2011

Mit der neu erworbenen ELFE Weinmann Element-Fertigungsstrasse geht die Produktion von Elementen einfacher und schneller voran.

2010

Neubau der Halle 3 auf dem Firmengelände in Ramsei.

2009-08

Gründung der Generalunternehmung Kühni AG.

2009-05

Mit einem grossen Fest feiert die Zimmerei Kühni AG vom 1. bis 3. Mai 2009 ihren 20. Geburtstag.

2008

Ueli Haldemann wird Mitglied des Verwaltungsrats.

2006

In den Büros wird es zu eng. Auf der neuen zusätzlichen Etage können mehr als 15 neue Arbeitsplätze eingerichtet werden

2004

Kauf Abbundcenter Krüsimatic

2003

Die Zimmerei Kühni AG erwirbt eine Halle von der Landesausstellung 2002 und baut sie als Holzlager auf dem Areal in Ramsei auf. In dieser Halle wurde der Monolith von Murten vorfabriziert.

2000

Die Zimmerei Kühni AG braucht mehr Platz. Nach längerer Suche und intensiver Prüfung verschiedener Standorte kauft sie das Areal der ehemaligen Tetovil AG in Ramsei. Innert kürzester Zeit zügelt die Kühni AG in die neu erworbene Halle.

1998

Kauf CNC-Maschine Rover 30, für Treppen, Türen usw.

1997

Erster Elementbau
Blümlimatt Thun, sechs Wohneinheiten

1990

Um die zunehmenden Aufträge und die wachsende Verantwortung besser zu bewältigen tritt Ulrich Kühni in die Zimmerei Kühni AG ein.

1989

Nach vier Jahren abbinden im Hühnerhaus gründen Ernst und Hans Kühni die Zimmerei Kühni AG. Zusammen bauen sie ein Doppeleinfamilienhaus mit Werkstatt.

1960

Fritz Kühni erwirbt die Liegenschaft Aeugstmatt 431 im Oberfrittenbach und legt damit den Grundstein für die spätere Zimmerei Kühni AG.

Im Hühnerhaus richtet er sich eine Zimmerei-Werkstatt ein. Dort arbeitet auch Ernst Kühni nach seiner Lehre als Zimmermann.